Frozen World  | 2018

In der Videoarbeit Frozen World geht es um das Verhältnis zwischen "von der Natur Geschaffenem und von Menschen Gemachtem". Aber auch die fundamentalen Zyklen, die in der Natur überall zu finden sind und das Leben bestimmen, spielen eine wichtige Rolle. Die Aufnahmen dauern mehr als acht Stunden und sind technisch betrachtet keine Loops, da der Ausgangspunkt nicht wieder erreicht wird. Nur die extremen Temperaturschwankungen wiederholen sich in einem Intervall von sechs Minuten. Der Betrachter bekommt also nie zwei Mal das gleiche Bild zu sehen, da jeder Zyklus sich von dem vorherigen in kleinen Details, wie der Eiskristallbildung, unterscheidet. Die Videoarbeit ist eine Abwandlung von der originalen Videoinstallation Frozen Worlds | 1600mm².

Screenshot aus dem acht stündigem Video Frozen World.

Video:

 © 2016 - 2019 by Loïc Hommel

  • Grey Instagram Icon
  • Grau YouTube Icon
  • Grey Facebook Icon
  • Grau Flickr Icon